News veröffentlichen
29.11.2021 Unternehmen

Universelle Methode zur Ermittlung von Kohlenstoff in Gebäuden und Infrastrukturen eingeführt

Ein internationaler Zusammenschluss von Bauexperten hat heute den weltweit ersten universellen Standard für die Berichterstattung über Kohlendioxidemissionen veröffentlicht, die beim Bau und während des Lebenszyklus von Bauwerken entstehen - in der Branche auch als „verkörperter und betrieblicher Kohlenstoff" bekannt. Als globaler Berufsverband wird die RICS die neuen Standards des Zusammenschlusses in ihre Normen und Leitlinien für alle Mitglieder, die im Bausektor tätig sind, aufnehmen.

29.11.2021

label
Anzeige
Der International Cost Management Standard (ICMS3) legt die Methode fest, mit der Baufachleute und Bauträger die Menge an gebundenem Kohlenstoff, die durch ihre Projekte entsteht, erfassen k...

Das könnte Dich auch interessieren

Aareon ist als attraktiver Arbeitgeber zertifiziert

Das Forschungs- und Beratungsinstitut Great Place to Work® hat Aareon in Deutschland e... Mehr lesen

BARINGS KAUFT ALTIS PROPERTY PARTNERS

Barings, einer der weltweit größten Immobilien-Investmentmanager, hat eine Vere... Mehr lesen

WvM realisiert einen Spielplatz und Grünflächen für Köln

Im Stadtteil Buchheim entsteht gerade eins der größten Wohnquartiere der Domsta... Mehr lesen

VR Banken finanzieren „Neue Welt“ von Groß & Partner in Neu-Isenburg

Ein Konsortium von VR Banken begleitet den Frankfurter Projektentwickler Groß ... Mehr lesen

Aareal Bank mit gutem zweiten Quartal trotz anspruchsvollem Marktumfeld

- Konzernbetriebsergebnis steigt im zweiten Quartal um rund 50 Prozent auf 61 Mio. ... Mehr lesen

Zusammenarbeit schafft Mehrwert: Starpool Finanz GmbH x GeoMap by Real Estate Pilot AG

Welcome on Board, Starpool Finanz GmbH! Der Berliner Finanzdienstleister Starpool biete... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.