News veröffentlichen
08.10.2019 Digital(es)

«Verschlaft nicht die digitale Revolution!»

Zum dritten SwissPropTech Meetup in der Romandie konnte sich das Schweizer Innovationsnetzwerk der Bau- und Immobilienbranche über eine nochmals gesteigerte Aufmerksamkeit freuen. In den Räumen der SVIT School in Lausanne, Gastgeberin des Events, kamen rund 50 Vertreter der Branche aus etablierten Immobilienfirmen sowie Gründer der PropTech Szene zusammen, um über Landes- und Sprachgrenzen hinweg miteinander zu diskutieren.

Anzeige
Zum Meetup-Beginn zeigte Mario Facchinetti, Initiator und Repräsentant von SwissPropTech, auf, wie wichtig die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft ist, vor allem bei der Problemlösun...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Inreal sichert sich Millionenbetrag für weiteres Wachstum in der D-A-CH-Region

Neue Gesellschafter und Bestandsinvestoren stellen 3 Millionen US-Dollar bereit. Mehr lesen

GEFMA kooperiert mit CAFM-Werkstatt von Drees & Sommer

Bonn, 7. August 2020. Im Juli 2020 haben GEFMA und Drees & Sommer eine Kooperation im ... Mehr lesen

hotelforum vergibt den Hospitality UPGRADE Award 2020 für Startups in Kooperation mit...

- Fünf Nominierte treten beim Techno-Pitch im Rahmen der hotelforum-Fachkonferenz am ... Mehr lesen

Aigner Immobilien startet neues Innovations-Tool für Suchinteressenten: Wohnmarktrada...

Die Aigner Immobilien GmbH präsentiert mit dem Wohnmarktradar eine weitere Innovation... Mehr lesen

KIWI stattet Neubauten von tempus24 vollständig mit digitalem Schließsystem aus

- KIWI, der Anbieter von digitalen Schließsystemen, stattet drei Neubauten in Halle/... Mehr lesen

HIH-Gruppe kooperiert mit dem Londoner PropTech PRODA

- PRODA nutzt Künstliche Intelligenz, um Mieterlisten zu standardisieren und zu analy... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.