News veröffentlichen
28.11.2018 DealsHotelStuttgart

Vertragsabschluss: Adina Apartment Hotels und Premier Inn ziehen in den Turm am Mailänder Platz, Stuttgart

• STRABAG Real Estate sichert zwei langfristige Betreiber für Hotelneubau in zentraler Innenstadtlage

• Generalunternehmen ZÜBLIN nahm Bauarbeiten auf

• Premier Inn und Adina eröffnen voraussichtlich Mitte 2021

TOP News
  • Urheber: Jürgen Schwarz für STRABAG Real Estate Quelle: SRE / (v.l.n.r. SRE-Projektleiter Axel Möhrle, Adina-Entwicklungschef Matthias Niemeyer, SRE-Geschäftsführer Rainer M. Schäfer
Bildunterschrift: Urheber: Jürgen Schwarz für ST...
Stuttgart/Köln, 28.11.2018 Für Stuttgarts neuen Hotelstandort „Turm am Mailänder Platz“ hat sich die Projektentwicklerin STRABAG Real Estate GmbH (SRE), Bereich Stuttgart, zwei langfristige Betreiber gesichert: Letzte Woche unterschrieb Premier Inn einen Pachtvertrag über 25 Jahre. 260 Zimmer will die britische Hotelkette in exponierter Lage zwischen der monolithischen Stadtbibliothek und dem vitalen Shoppingcenter MILANEO eröffnen. Ende September hatte die SRE bereits mit der australischen Marke Adina einen Vertrag über 169 Hotel-Apartments mit einer Laufzeit über 17,5 Jahre besiegelt. Das Longstay-Konzept wird in die Turmgeschosse einziehen, Premier Inn in die Sockeletagen.

Begehrte Zentrallage

„Zentrallagen in deutschen Großstädten zu finden, ist mittlerweile ein begehrter Glücksfall. Dass wir die Chance nutzen, unser erstes Stuttgarter Haus in absoluter Top-Lage zu eröffnen, stand für uns außer Frage“, erläutert Matthias Niemeyer, Entwicklungschef beim australischen Hotelunternehmen Adina, seine Beweggründe. Beim britischen Hotelmarktführer Premier Inn war die Motivation ähnlich gelagert. „Der Stuttgarter Kessel ist eng! Umso mehr freuen wir uns darauf, unser mehrfach ausgezeichnetes Premium Economy Hotelkonzept schon bald in dieser fantastischen Lage, fußläufig zum Bahnhof und zur Innenstadt, anbieten zu können“, kommentiert Chris-Norman Sauer, Acquisitions Director bei Premier Inn Investments, den Abschluss des ersten Pachtvertrags in Stuttgart.

Hochpunkt im Europaviertel

Der „Turm am Mailänder Platz“ ist das dritte und letzte der im Europaviertel geplanten Hochhäuser. Neben den zwei Beherbergungsbetrieben plant die SRE knapp 500 m2 für erdgeschossige Ladenmietflächen sowie für ein Bistro im 1. Obergeschoss an der Heilbronner Straße ein. Außerdem ist eine Tiefgarage mit ungefähr 85 Stellplätzen vorgesehen.

Ende Oktober begann die Ed. Züblin AG mit bauvorbereitenden Arbeiten auf dem 1.770 m2 großen Grundstück, in den kommenden Tagen folgt der Aushub der Baugrube. Anfang 2019 starten die Fundierungsarbeiten für den 20.000 m2 großen Hotelkomplex, der Mitte 2021 bezogen werden soll. Für das Generalunternehmen ZÜBLIN ist es bereits die zweite Großbaustelle im Europaviertel. Zwischen 2012 und 2014 hatte es hier für das Joint Venture ECE-SRE das MILANEO realisiert.

Bewährte Zusammenarbeit

Aber auch mit den Hotelbetreibern setzt SRE auf bewährte Zusammenarbeit: „In der MesseCity Köln errichten wir für Adina aktuell 171 Hotel-Apartments, in Hamburg stehen wir kurz vor der Baugenehmigung für ein Premier Inn mit 219 Zimmern“, freut sich SRE-Geschäftsführer Rainer M. Schäfer über die Fortsetzung der Projektpartnerschaften.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Aquis Plaza Aachen: Neuer Shopping-Magnet an der Adalbertstraße eröffnet am Mit...

Rund 70 Prozent der Ladenkonzepte neu in der Stadt Ca. 700 Arbeitsplätze +++ 290-Mi... Mehr lesen

STRABAG Real Estate erwirbt Baufeld 5 im Stuttgarter Europaviertel von der Deutschen Bahn ...

- Baubeginn für „Turm am Mailänder Platz“ ist für 2017 geplant,... Mehr lesen

Fassadenwettbewerb für MesseCity Köln ist entschieden

• Entwürfe der Architekturbüros KSP, gmp, Max Dudler sowie Ortner & Ort... Mehr lesen

0 Kommentare