News veröffentlichen
27.09.2019 MärkteFrankfurt

Von Brexit-Boris viel Lärm, aber nichts Neues

Zur Lage Frankfurts: Ein immobilienwirtschaftlicher Statusbericht zum Ausstieg der Briten aus der EU. Ein Kommentar von Helge Scheunemann, Head of Research JLL Germany.

Der Prozess ähnelt einer Komödie, das Ergebnis könnte sich tragisch gestalten. Am 31. Oktober 2019 verlassen die Briten (wahrscheinlich) die EU. Mit oder ohne Abkommen. Von Brexit-Boris...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Umfrage: Deutsche halten Wohneigentum durch Corona für attraktiver

Berlin, 25. Mai 2020 – Wohneigentum liegt im Trend – auch in turbulenten und u... Mehr lesen

Savills Impacts 2020

Diese Immobilientrends für Investoren werden auch nach COVID-19 zum Tragen kommen Mehr lesen

"EZB-Urteil schafft einen gefährlichen Präzedenzfall" - der aktuelle N...

Am 5. Mai dieses Jahreserklärte das Bundesverfassungsgericht das Anleihekaufprogrammd... Mehr lesen

Engel & Völkers Hotel Consulting: Hotellandschaft steht vor strukturellen Ver...

Hamburg, 22. Mai 2020 – Das neuartige Coronavirus stellt das Hotelgewerbe weltweit v... Mehr lesen

Savills und Workthere untersuchen europäischen Markt für flexible Workspaces im ...

Auf Nachfragerückgang wird zunehmender Wunsch nach Flexibilität folgen Mehr lesen

7. Corona-Immobilien-Index: Keine erhöhte Temperatur mehr in der Immobilienwirtschaft

- 67 Prozent erkennen keine Material-Engpässe mehr - Personalsituation bei zwei Drit... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.