News veröffentlichen
02.12.2019 ProjekteWohnenKiel

VST BUILDING TECHNOLOGIES mit neuem Wohnbau-Projekt in Deutschland für rund 12 Mio. Euro

- Auftrag zur Errichtung eines Studentenwohnheims in Kiel mit 129 Wohnungen und rd. 9.300 m² Bruttogeschossfläche

- Schlüsselfertige Erstellung bis Q4 2020 mit Verwendung von ca. 7.500 m² VST-Wänden

- Projekt wird nach modernsten Energieeffizienz-Anforderungen erstellt (KfW-Effizienzhaus 55)

- Fortgeschrittene Verhandlungen für weitere Projekte

02.12.2019

label
Leopoldsdorf – 2. Dezember 2019 – Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG („VST“) hat einen Auftrag für die Erstellung eines Studentenwohnheims in Kiel im Volumen von rund 12 Mio...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH stellt besonderes Neubauvorhaben in Neuk...

Berlin, 31. März 2020 – Die STADT UND LAND Wohnbauten-Gesellschaft mbH stellt E... Mehr lesen

Trei Real Estate beginnt mit Verkauf von Eigentumswohnungen in Lodz

- 104 Wohneinheiten stehen im ersten Bauabschnitt zum Verkauf - Baubeginn im dritten Q... Mehr lesen

Alle 21 Stockwerke stehen – Rohbau von SOLID Home fertiggestellt

FRANKFURT: 11 Monate nach Beginn der Hochbauarbeiten steht nun der Rohbau des Wohnturms SO... Mehr lesen

BF.direkt vermittelt und strukturiert Finanzierung für Projektentwicklung im Volumen ...

- Wohnprojekt mit rund 200 Wohneinheiten liegt im Raum Berlin-Brandenburg - Die Finanz... Mehr lesen

Vertriebsstart des Wohnprojektes Am Generalshof in Berlin-Köpenick

• Offizieller Vertriebsstart für das Wohnensemble Am Generalshof • Neubau ... Mehr lesen

Vertriebsstart des Wohnbauprojektes COSYYARD in Prenzlauer Berg

• Offizieller Vertriebsstart für das Neubauprojekt COSYYARD • Das Projekt ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.