News veröffentlichen
23.01.2020 ProjekteBüroStuttgart

W2 Development und Competo entwickeln Büro-Campus mit 62.000 Quadratmetern in Stuttgart-Vaihingen

Der Stuttgarter Projektentwickler W2 Development GmbH hat zusammen mit dem Münchner Investment-Spezialisten Competo Capital Partners GmbH im Stuttgarter Gewerbegebiet Synergiepark (Vaihingen/Möhringen) ein aus drei zusammenhängenden Teilflächen bestehendes Grundstück mit einer Gesamtfläche von rund 25.000 Quadratmetern erworben.

23.01.2020

label
Anzeige
Ab Mitte 2021 werden auf dem Areal Am Wallgraben 95 und Schockenriedstraße 37 und 39 mehrere hochwertige Bürogebäude errichtet. In mehreren Bauabschnitten entstehen insgesamt 62.000 Qu...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

FAY Projects erwirbt Baugrundstück in Stuttgart-Bad Cannstatt

- Hotel, Büro und weitere gewerbliche Nutzungen mit rd. 27.000 qm BGF geplant - Proj... Mehr lesen

Real I.S. entwickelt Wohn- und Geschäftshaus in Kornwestheim

Auf Wunsch der Kreissparkasse Ludwigsburg entwickelt die Real I.S. AG ein Wohn- und Gesch... Mehr lesen

CA Immo stellt cube berlin fertig

CA Immo hat das Bürogebäude cube berlin nach knapp 3 Jahren Bauzeit fertiggestel... Mehr lesen

Vorbild statt nur Vorsatz: Erstes Bundesministerium ist klimaneutral

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) ist se... Mehr lesen

UBM Development entwickelt FAZ-Headquarter

FAZ-Tower neue Landmark im Frankfurter Europaviertel Mehr lesen

FAY Projects errichtet Büroneubau am Flughafen BER

- Erster Büroneubau im Businesspark Gatelands am Flughafen BER - 7-stöckiges... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.