News veröffentlichen
24.01.2019 ProjekteBerlin

Wachsende Europacity: Baugenehmigung für weiteres Gebäudeensemble im Quartier Heidestrasse erteilt

• Baugenehmigung für QH Spring - Das Bauvorhaben bringt Hotel, Wohnen, Kita und Gewerbe zusammen

• 258 Mietwohnungen, davon 215 gefördert

• Kita mit 130 Plätzen und 1.000 m² Spielfläche

• Baubeginn 1. März 2019, Fertigstellung für Mitte 2021 geplant

Anzeige
Berlin, 24. Januar 2019. Für das geplante Gebäudeensemble QH Spring, das als Teil des Quartier Heidestrasse in der Europacity am Hauptbahnhof entsteht, ist die Baugenehmigung erteilt worden....

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

IPH Handelsimmobilien vermietet für CONCRETE Capital / BHB rund 1.750 m² in M...

• Gastronomie, Backshop, Supermarkt: Trotz Corona wird Vermietungsquote vor Er... Mehr lesen

München: Isaria startet mit Wohnungs- und Kitabau im Quartier Hofmark am Olympiapark

Die Isaria München startet mit dem Bau der letzten vier Abschnitte des Quartiers Hofm... Mehr lesen

SiNN eröffnet neues Wäschehaus in Trier

Die Modekette „das macht SiNN“ eröffnet zeitnah im Frühjahr 2021 ein... Mehr lesen

AUSTRO TOWER – Höchstes Gebäude am Donaukanal feiert Dachgleiche

Trotz Corona-Einschränkungen feiert das neue Landmark am zentralen Tor Wiens planm... Mehr lesen

GEFCO bezieht Panattoni Park Berlin Süd

- Panattoni vermeldet Teilvermietung seiner bislang größten spekulativ errichte... Mehr lesen

OSMAB: Baustart für den Log Plaza Kerpen 7

Der Baustart des mittlerweile achten Logistikimmobilien-Projekts der OSMAB Gruppe im Rhein... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.