News veröffentlichen
25.06.2019 DealsBüroBudapest | Deutschland

Warburg-HIH Invest kauft White House in Budapest

- Büroneubau mit 22.300 Quadratmetern erworben

- Langfristige Mietverträge mit BlackRock, Jaguar Land Rover und Spaces

- Immobilie wird in einen Individualfonds eingebracht

Anzeige
Hamburg/ Budapest, 25. Juni 2019 – Die Warburg-HIH Invest Real Estate (Warburg-HIH Invest) hat für einen offenen Spezial-AIF einen LEED Platinum zertifizierten Büroneubau in Budapest g...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Aengevelt siedelt ukrainischen Spielehersteller Gunzilla neu in Frankfurt an.

Der international agierende Videospiel-Entwickler “Gunzilla Games GmbH“ mit Ha... Mehr lesen

IC Immobilien Gruppe und Wealthcap vermieten ca. 600 Quadratmeter Bürofläche im ...

Frankfurt am Main, 19.10.2020 – Die IC Immobilien Gruppe und die Wealthcap, der Real... Mehr lesen

Becken verkauft 32.000 Quadratmeter umfassenden Hamburger Büro-Campus Area 5.0 an ...

- Käufer ist österreichische ERSTE Immobilien Kapitalanlagegesellschaft m.b.H. ... Mehr lesen

Anteon Immobilien vermittelt umfangreiche Flächen im Bürogebäude Mecumstra...

In den Räumlichkeiten ist unter anderem die Einrichtung einer Personalakademie geplan... Mehr lesen

Hamburg-Überseequartier: URW geht im Bereich der Office-Vermietung Partnerschaft mit ...

Unibail-Rodamco-Westfield (URW) plant für das Mixed-use-Projekt Westfield Hamburg-... Mehr lesen

ADLER Group richtet ihren deutschen Hauptsitz im Quartier Heidestrasse ein: Mietvertrag f...

- Börsennotiertes Luxemburger Immobilienunternehmen mietet 6.800 Quadratmeter B... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.