News veröffentlichen
20.11.2013 Märkte

Warum die Immobilien-Preise weiter steigen …

“Wir sind in einem fast idealen Szenario für die Immobilienmärkte: Gleich mehrere preistreibende Faktoren wirken parallel auf die deutschen Ballungsräume ein” zitiert das Manager Magazin Carsten-Patrick Meier von Kiel Economics. Der Volkswirt ist überzeugt, dass die Preise für Immobilien auch in den nächsten Jahren steigen werden. In einer Studie hat er drei Haupt-Preistreiber namhaft gemacht:

- Anhaltend niedrige Zinsen

- Wachsende Bevölkerungszahl

- Hochwertige Neubauprojekte

20.11.2013

label
=== 1. Anhaltend niedrige Zinsen === Darlehen für Immobilien sind zurzeit äußerst günstig. Kredite mit einer 10-jährigen Laufzeit sind beispielsweise für weniger als 3%...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

BFW-Umfrage: Corona hat aktuell sehr geringe Auswirkungen auf die Wohnmietverhältniss...

- 1,47 Prozent der Mietverhältnisse für Wohnungen sind bislang von der Coronakri... Mehr lesen

9. Corona-Immobilien-Index: Immobilienwirtschaft wirklich schon über den Berg?

- Material-Engpässe für 92 Prozent kein Thema mehr - Personalprobleme jedoch no... Mehr lesen

ImmoScout24 Corona-Analyse zeigt robusten Wohnungs- und Büroimmobilienmarkt – P...

Mit Ausbruch der Corona-Pandemie wurden viele Stimmen laut, der Immobilienmarkt könne... Mehr lesen

ImmoInstinct – The Days after Corona

- Zwei Drittel der Befragten erwarten mittlere bis starke Auswirkungen auf den Immobilienm... Mehr lesen

Angebotsmenge: Wohnimmobilienmarkt gesamt hat sich erholt

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 03.06.2020. #stayathome: Die prognostizierte Erholung der Angebote... Mehr lesen

Wer sind die Gewinner- und Verlierer-Branchen von Covid-19 im Einzelhandel?

Neue Umsatzprognosen von BBE für den stationären Einzelhandel bis 2021 Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.