News veröffentlichen
16.01.2019 Unternehmen

Westbridge optimiert Betriebskosten für 112 Objekte von M7 Real Estate

16.01.2019

label
Anzeige
Frankfurt, 16. Januar 2019 – Die in Frankfurt ansässige Westbridge Advisory GmbH (Westbridge), ein Spezialist für die Betriebskostenoptimierung von Immobilienportfolios, hat die Strom- und Erdgasversorgungsverträge für weitere 112 Objekte mit insgesamt 1,6 Mio. Quadratmeter Mietfläche, die von M7 Real Estate Germany (M7) als Asset Manager betreut werden, für die kommenden vier Jahre optimiert.

Bei den jetzt erfolgreich im Auftrag von M7 abgeschlossen Verträgen ist es Westbridge nach einem bundesweiten Ausschreibungsverfahren gelungen, die vereinbarten Rahmenbedingungen für die Strom- und Erdgasversorgung für das Light-Industrial-Portfolio durch einen Lieferantenwechsel neu zu regeln. Die Verbesserungen schließen ein Sonderkündigungsrecht für M7, eine volle Liefermengenflexibilität und günstigere Zahlungsziele ein. Zudem konnte Westbridge die Preise für Strom und Erdgas bis Ende 2022 festschreiben.

„In den vergangenen zwölf Monaten sind die Preise für Strom und Erdgas um 26 Prozent beziehungsweise 15 Prozent gestiegen. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Trend sich umkehrt, ist gering. Vor diesem Hintergrund bedeuten die nun vereinbarten Festpreise bis 2022 für die Nutzer der von M7 gemanagten Immobilien Planungs- und Kostensicherheit bei der Energieversorgung. Als nächste Schritte wollen wir für das Portfolio die Fernwärmekonditionen überprüfen“, kommentiert Rüdiger Salzmann, Gründer und Geschäftsführer Westbridge.

Alyssa Huse, Geschäftsführerin von M7 Real Estate Germany, ergänzt: „Als Asset Manager ist es unser Ansatz, die Nebenkosten für unsere Mieter günstig und berechenbar zu gestalten. Die Energieversorgung ist dabei ein wichtiger Posten. Westbridge hat sich hierbei in der Vergangenheit als verlässlicher und effizienter Partner erwiesen. Auch mit dem jetzt erzielten Ergebnis für die Nutzer der von uns betreuten Immobilien sind wir sehr zufrieden.“

Westbridge hatte für M7 bereits bei früheren Mandaten die Betriebskosten in diesem Bereich für 137 Objekte optimiert und um bis zu 32,6 Prozent reduziert.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Westbridge Advisory gegründet

Neuer Betriebskostenexperte tritt in den Markt ein / Prominenter Unternehmensbeirat ... Mehr lesen

Neuer Betriebskostenspiegel für Deutschland - 2,20 Euro pro Quadratmeter und Monat im...

(dmb) Mieter zahlen in Deutschland durchschnittlich 2,20 Euro pro Quadratmeter im Monat f... Mehr lesen

Neuer Betriebskostenspiegel für Deutschland - 2,19 Euro pro Quadratmeter und Monat i...

(dmb) Mieter müssen in Deutschland im Durchschnitt 2,19 Euro/qm/Monat für Betrie... Mehr lesen

0 Kommentare