News veröffentlichen
04.12.2017 DealsBüroBerlin

WeWork errichtet größte deutsche Coworking-Fläche in Berlin

• Weltweit führender Anbieter von Coworking-Flächen mietet 14 Etagen mit insgesamt 13.000 Quadratmetern in der Eichhornstraße 3

• Eine der größten Einzelvermietungen des Jahres auf Berliner Büroimmobilienmarkt

• Vermietungsquote am Potsdamer Platz steigt auf 93 Prozent im Bürosegment

04.12.2017

label
Anzeige
Berlin, 04. Dezember 2017 – Das US-amerikanische Unternehmen WeWork hat rund 13.000 Quadratmeter im Quartier Potsdamer Platz gemietet. Der Mietvertrag wurde für die 7. bis 21. Etage in der ...

Das könnte Dich auch interessieren

BNP Paribas REIM kauft Honeycamp Mannheim, ein 11.500 m² großes Cocrafting...

- neuartiges und nachhaltiges Konzep - kollaborative, gemanagte Mietergemeinschaft - Vol... Mehr lesen

Angermann vermittelt drei neue Büromieter in die Frankfurter Innenstadt

Gleich drei neue Büromieter haben über Angermann Mietverträge für ihre... Mehr lesen

"Wer hat's erfunden?" Schweizer Payment-Software-Dienstleister Wallee baut ...

Der Schweizer Payment-Software-Dienstleister Wallee Group AG ist in Hamburg auf Wachstumsk... Mehr lesen

E.ON mietet 10.000 m² im BOB.Hannover

DAX notiertes Energieunternehmen wird Ankermieter des Großteils der Projektentwicklu... Mehr lesen

CBRE berät Rockwell Automation bei vorzeitiger Mietvertragsverlängerung f...

Der globale Immobiliendienstleister CBRE hat die Rockwell Automation GmbH im Rahmen eines ... Mehr lesen

I/D Cologne: Vollvermietung im Güterhaus – langfristige Mietverträge sind ...

- Die Stadt Köln, der IT-Dienstleister kommIT und die Sparkasse KölnBonn schlie... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.