News veröffentlichen
23.09.2022 MärkteEinzelhandel

What´s changed, Highstreet? Die neue Rolle der Innenstädte

Zum dritten Mal in Folge hat CT Real Estate Partners Germany gemeinsam mit der bulwiengesa AG die Highstreets von 141 deutschen Städten untersucht. Dabei werden Besatz- und Mieterstukturen in den jeweiligen Standorten evaluiert, um Trends und Prognosen für die Zukunft der Innenstädte abzuleiten.

„In einer Phase voller Bewegung und Herausforderungen ist es essentiell, über valide Daten zum Status quo zu verfügen, um die Entwicklung in den Highstreets einordnen und Prognosen auf...

Das könnte Dich auch interessieren

DIP analysiert steigende Umsätze am deutschen Einzelhandelsmarkt

Nach Analysen von “DIP – Deutsche Immobilien-Partner“ erzielte der deuts... Mehr lesen

Passantenfrequenz in München, Nürnberg und Augsburg in Vorweihnachtszeit, die di...

Konsumlaune der Deutschen angesichts anhaltend hoher Inflation sowie erheblich gestiegener... Mehr lesen

Internationale Konzepte geben dem Einzelhandelsmarkt 2022 Rückenwind

Ausländische Marken sorgen im zweiten Halbjahr 2022 für 66 Prozent des Fl... Mehr lesen

Retail-Vermietungsmarkt erreicht viele Meilensteine im Jahr 2022: Neues Post-Covid-Niveau ...

Im Jahr 2022 haben sich auf dem Retail-Vermietungsmarkt viele wichtige Erkenntnisse heraus... Mehr lesen

Retail-Investmentmarkt tankt im zweiten Halbjahr 2022 Selbstvertrauen

Hohe Dynamik nach dem Sommer sorgt für Jahresgesamtvolumen von 9,4 Milliarden Euro Mehr lesen

Handelsimmobilienmarkt: Mehr Crash als Rally zum Jahresabschluss

Der deutsche Investmentmarkt für Handelsimmobilien schloss das Jahr 2022 mit einem Tr... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.