News veröffentlichen
06.04.2020 Digital(es)Sonstiges

Corona: Wie PropTechs mit der Krise umgehen. Heute Maurice Grassau von Architrave

Die Coronakrise erwischt besonders junge Unternehmen und PropTechs. Nach vielen Jahren einer prosperierenden Branche erlebt der CEO von Architrave nun eine Rezzesion. Im Interview spricht er darüber, welche Chancen sich für sein Unternehmen nun ergeben. In der Mittwochsausgabe unseres Newsletters kommt dann Benjamin Günther von Alasco zu Wort.

Anzeige
=== Was trifft Euch jetzt, was Du vor sieben Wochen noch für unmöglich gehalten hast? === Prinzipiell halte ich nichts für unmöglich. Dennoch kann ich mich - abgesehen von viellei...

Das könnte Dich auch interessieren

assetbird launcht exposebird zur automatischen Exposéerfassung

Mit einer zusätzlichen Anwendung macht das Berliner Unternehmen assetbird die Expos... Mehr lesen

Hamburger Immobilien-Start-up Immo sichert sich Series-B-Finanzierung in Höhe von 75 ...

- Die Finanzierungsrunde ist die bisher höchste Series-B für ein europäisch... Mehr lesen

PAUL revolutioniert Haustechnik und gewinnt damit Proptech Germany Award

Unter dem Motto #proptechisthekey fanden die REAL PropTech Pitches statt – durchgef... Mehr lesen

Weltrekordversuch: blackprint will PropTech offiziell ins Guiness Buch der Rekorde bringen

Damit das Thema PropTech noch sichtbarer wird, hat sich blackprint für die kommende R... Mehr lesen

VC Fonds PropTech1 hat zum Family Day eingeladen

Der fünfte Family Day des VC Fonds PropTech1 in Berlin zeigt, welche Rolle innovative... Mehr lesen

Das PropTech DocEstate gewinnt den Immobilienmanager-Awards 2022

In diesem Jahr wurde DocEstate neben Art-Invest und Madaster in der Kategorie Digitalisier... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.