News veröffentlichen
09.07.2019 MärkteBüroWiesbaden

Wiesbadens Büromarkt läuft heiß!

Die hessische Landeshauptstadt hat sich Ende Juni in die wohlverdienten Sommerferien verabschiedet - eine Abkühlung auf dem Büromarkt verspricht die kurze Auszeit jedoch nicht.

Wiesbadens Büromieter machen aktuell nicht nur die hochsommerlichen Temperaturen zu schaffen - bereits seit Jahresbeginn bereitet das rasant schwindende Angebot an Büromietflächen den Suchenden mehr und mehr Probleme. Kurzfristig verfügbare Büroflächen mit zeitgemäßer Ausstattung in innerstädtischen Lagen sind Mangelware. Immer häufiger hört man vom „Schreckgespenst Vollvermietung". Denn was für die Vermieter ein Segen ist, treibt Wiesbadens Büromietern teilweise den Angstschweiß auf die Stirn. Steigende Mieten und eine konstant starke Nachfrage prägen aktuell das Marktgeschehen in Hessens Landeshauptstadt.

  • CONNECT Wiesbaden / Foto: TwoRivers GmbH
Bildunterschrift: CONNECT Wiesbaden / Foto: TwoRivers GmbH
Trotz Flächenknappheit konnten im ersten Halbjahr des laufenden Jahres Vermietungsabschlüsse für rund 49.000 m² Büroflächen registriert werden - ein Spitzenergebnis für Wiesbadens Büromarkt. Da jedoch zahlreiche Suchkunden trotz konkreter Umzugspläne keine neuen Büroflächen fanden, war der Anteil der Vertragsverlängerungen daran mit rund 30% (entsprechend ca. 14.500 m²) durchaus hoch.

Noch höher ist die Vorvermietungsquote in Neubauprojekten gewesen - rund 22.000 m² (damit ca. 45%) des gesamten Vermietungsvolumens resultierte bisher aus Vertragsabschlüssen für geplante bzw. aktuelle Büroneubauten. Aufgrund aktiver Mietgesuche und laufender Verhandlungen kann davon ausgegangen werden, dass Wiesbadens Bürovermietungsmarkt bis Jahresende in Summe ein Umsatzvolumen von bis zu 100.000 m² erzielen wird. Vorrausetzung ist natürlich, dass die Abschlussquote für Neubauprojekte ähnlich hoch bleibt, um dadurch vermeintliche Umsatzeinbußen aufgrund des knappen Angebotes bei Bestandsflächen auszugleichen. Bei diesen Vorzeichen sollte sich die Neubau-Pipeline für Wiesbadens Büromarkt weiter raschen füllen. Gute Erfolgschancen bietet dieses Marktgefüge zudem spekulativen Neubauentwicklungen.

Wiesbadens Büromieten blieben von dieser Marktentwicklung selbstverständlich nicht unbeeindruckt - nach einem neuen Spitzenwert von 15,00 €/m² mtl. netto Ende letzten Jahres stiegen die Büromietpreise in der Hessenmetropole im Jahr 2019 nochmals weiter an. Aktuell rangiert der neue Spitzenwert bei 16,00 €/m² mtl. netto - mit weiteren Mietpreissteigerungen im laufenden Jahr ist zu rechnen.

Impressum | Inhalt melden

0 Kommentare