News veröffentlichen
24.07.2019 Unternehmen

Wieso der Co-Living-Trend in Deutschland an Dynamik gewinnen wird

Dienste der Sharing Economy wie Netflix, Uber und Airbnb gehören bereits selbstverständlich zum Alltag der meisten Millennials. Das Konzept auch auf das Wohnen zu übertragen, ist der nächste logische Schritt. Der Co-Living-Trend steckt zwar noch in den Kinderschuhen, jedoch wird er sich bald auch in deutschen Großstädten durchsetzen. Welche Chancen dieser Trend für Sie mitbringt, erfahren Sie hier.

Anzeige
Würden Sie nach Ende Ihres Studiums freiwillig in einer WG leben? Und sich wohlmöglich auch noch das Bad und die Küche teilen? In Zeiten von immer höher werdenden Mieten ist eine g...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Instone Real Estate: Strukturanpassungen für weiteres Wachstum

- Integration von Instone Leipzig erfolgreich abgeschlossen - Vereinfachung der Organisa... Mehr lesen

Handeln statt großer Worte: DGNB und Bundearchitektenkammer starten „Phase Nac...

Zusammen mit der Bundesarchitektenkammer e.V. hat die Deutsche Gesellschaft für Nachh... Mehr lesen

Bundesverband Micro-Living nimmt Arbeit auf

· Umbenennung des Bundesverbandes für Studentisches Wohnen · Vertretun... Mehr lesen

Piepenbrock launcht neue Jobbörse

Fach- und Führungskräfte, Schüler, Studenten, Berufseinsteiger und Berufser... Mehr lesen

Aller guten Dinge sind drei: Spaces mit drei Centern in Frankfurt am Main

• Spaces neu im 45-stöckigen Omniturm im Frankfurter Finanzviertel • Space... Mehr lesen

McMakler in 18 Städten als Bellevue Best Property Agent 2020 ausgezeichnet

• Europas größtes Immobilienmagazin Bellevue zeichnet McMakler in 18 St... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.