News veröffentlichen
01.07.2016 ProjekteDüsseldorf

140 neue Wohnungen für Düsseldorf

Der Internationale Genossenschaftstag am 2. Juli 2016 rückt das solidarische und verantwortungsvolle Handeln der Genossenschaften weltweit in den Blickpunkt. Wie engagiertes Agieren im Sinne der Mitglieder aussieht, zeigt auch die WOGEDO immer wieder. Mit ihrem Bestandsersatz beispielsweise sichert die Düsseldorfer Wohnungsgenossenschaft attraktiven und bezahlbaren Wohnraum in der Landeshauptstadt.

Anzeige
(Düsseldorf, 02.07.2016) Den Bau von mehr als 200 neuen Wohnungen in Düsseldorf umfasst das aktuelle Programm „Bestandsersatz“ der WOGEDO. Das Unternehmen ersetzt nicht mehr zuku...

Das könnte Dich auch interessieren

Thüringen: OFB setzt Entwicklung von Logistikimmobilien fort

Die OFB Projektentwicklung GmbH (OFB) hat mit dem Ankauf eines rund 35.000 m² gro... Mehr lesen

Time for MO(RE) – Alfons & alfreda eröffnet das neue, energieeffiziente B...

Mit einem Launchevent hat der Düsseldorfer Projektentwickler Alfons & alfreda das... Mehr lesen

Rohbaufertigstellung von 13 Eigentumswohnungen in Frechen

Köln, 25.11.2022 Als Immobilienmakler der Kreissparkasse Köln vermittelt die KSK... Mehr lesen

Zukunftsweisendes Mobilitätskonzept für den Düsseldorfer MedienHafen

INTERBODEN gewinnt Mobilitätsexperten von EcoLibro und BeatShare als Generalbetreiber... Mehr lesen

CoRE Solutions entwickelt innovatives Finanzierungskonzept für Stilwerk Hamburg

• Leasingspezialist stellt Nachrangkapital in Höhe von 10,4 Mio. Euro bereit, da... Mehr lesen

360 neue Mietwohnungen: Vermietung der Eidelstedter Höfe gestartet

Hamburgs neues Quartier Eidelstedter Höfe kommt schnell voran: Schon im kommenden Fr... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.