News veröffentlichen
22.08.2013 Unternehmen

Wohneigentum als ideale Altersvorsorge? Streitgespräch im Altenburger Land: Politik trifft Immobilienverwaltung

Zu einem Streitgespräch kamen in Altenburg der stellvertretende Ausschussvorsitzende Bauen & Wohnen des Deutschen Bundestages Volkmar Vogel MdB (CDU) und Kathrin Schulz, Inhaberin der Krüger Haus- und Grundstücksverwaltung Altenburg zusammen. Diskutiert wurden Zugangsvoraussetzungen für Verwalter, hohe Leerstandsquoten, energetische Sanierung, Stadtentwicklung und ob Wohneigentum eine lohnenswerte Altersvorsorge sei. Moderiert wurde die Veranstaltung, unter Beteiligung der Lokalpresse, von DDIV-Geschäftsführer Martin Kaßler.

22.08.2013

label
Darauf hatte Kathrin Schulz lange gewartet. Endlich einmal darf Sie über Ihren Berufsalltag berichten und für „ihre“ Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) und Miethauseigen...

Das könnte Dich auch interessieren

WvM Immobilien wird 30 Jahre

Als größter inhabergeführter Projektentwickler Kölns feiern wir diese... Mehr lesen

Spar- und Bauverein eG fördert biologische Vielfalt im urbanen Raum

Die Spar- und Bauverein eG bietet über 20.000 Menschen im Großraum Dortmund ein... Mehr lesen

Vorläufiges Ergebnis der Immobilienbewertung des Immobilienportfolios führt zu e...

Die VIB Vermögen AG hat aufgrund der aktuellen Marktsituation die Bewertung ihres Imm... Mehr lesen

DIC-Eigenbestand wächst auf rund 4,5 Mrd. Euro

• Nach Aktualisierung der vorläufigen Bewertung des Logistikportfolios durch VIB... Mehr lesen

Großakquisition und starke Bilanz prägen unspektakuläres Q1

Das erste Quartal 2022 stand für die UBM Development AG ganz im Zeichen einer Gro... Mehr lesen

Freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot von Atlantic BidCo erfolgreich: Minde...

- Atlantic BidCo wird – vorbehaltlich der regulatorischen Genehmigungen – neue... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.