News veröffentlichen
11.07.2019 Unternehmen

Wohnimmobilien: stabile bis leicht steigende Preise

  • Immobilienmarktbericht Donau-Ries
Bildunterschrift: Immobilienmarktbericht Donau-Ries
Nördlingen, 11. Juli 2019. Soeben hat VON POLL IMMOBILIEN in Nördlingen seinen aktuellen Marktbericht für Wohnimmobilien im Landkreis Donau-Ries 2019 veröffentlicht. Die Analyse zeigt, dass sich der Markt im Landkreis stabil zeigt, in einigen Segmenten sind auch leicht steigende Preise zu verzeichnen.

Insgesamt wurden 2018 602 Verkäufe von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäusern registriert, die wenigsten seit 2012. 2017 waren es noch drei Transaktionen mehr. Der Gesamtumsatz stieg hingegen um 5,7 Prozent auf 127,5 Millionen 2018. Nach 2016 mit 143,5 Millionen Euro stellt dies den zweithöchsten Umsatz im Betrachtungszeitraum seit 2012 dar. Dementsprechend stieg der durchschnittlich gezahlte Kaufpreis für ein freistehendes Ein- oder Zweifamilienhaus von rund 201.000 Euro 2017 um zehn Prozent auf rund 221.100 Euro 2018. Das ist das höchste Niveau seit 2012. Für eine Eigentumswohnung zahlten Käufer 2018 einen Durchschnittspreis von rund 203.300 Euro. Das waren knapp drei Prozent mehr als im Jahr zuvor und fast 56 Prozent mehr als noch 2012.

Der Marktbericht betrachtet sowohl Nördlingen als auch Donauwörth näher. In begehrten Wohnlagen in Nördlingen wie in der Altstadt oder in den Bereichen Bleichgraben, Reißturm, Marienhöhe oder dem Südtiroler Viertel werden 2019 Quadratmeterpreise zwischen 3.250 und 3.950 Euro für eine Eigentumswohnung aufgerufen, für ein freistehendes Einfamilienhaus zwischen 650.000 und einer Million Euro. In guten und mittleren Lagen liegen die Quadratmeterpreise 2019 zwischen 1.900 und 3.250 Euro, Einfamilienhäuser wechseln für 210.000 bis 690.000 Euro den Eigentümer, je nach Lage und Ausstattung.

In Donauwörth schätzen die Bewohner vor allem ruhige Wohnlagen abseits des Zentrums, dazu gehört unter anderem Riedlingen. Besonders Familien wohnen gerne hier. Die Quadratmeterpreise liegen zwischen 1.900 und 3.250 Euro, Einfamilienhäuser wechseln 2019 für 210.000 bis 690.000 Euro den Eigentümer. Die besten Lagen von Donauwörth findet man in Berg und um die Promenade, dort liegen die Quadratmeterpreisen zwischen 3.250 und 3.950 Euro, für eine Villa zahlt man ab 650.000 Euro. Im Stadtkern sind Eigentumswohnungen in Altstadthäusern ein beliebtes Wohnsegment.

Judith Ernst, Geschäftsstellenleiterin des VON POLL IMMOBILIEN Shops in Nördlingen, prognostiziert, dass im gesamten Landkreis die Preise in den kommenden Jahren voraussichtlich stabil bleiben oder auch moderat ansteigen könnten. „Der Landkreis ist bereits jetzt sehr attraktiv und gefragt. Ein stabiler Mittelstand sorgt für Arbeitsplätze und Wachstum. Die Region Donau-Ries wird auch in Zukunft zu den prosperierenden Gebieten in Bayern gehören.“ Weitere Details sind dem Markbericht zu entnehmen, der im Immobilienshop von Judith Ernst zu haben ist.

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung wertbeständiger Immobilien in bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen. Die Geschäftsleitung bilden Beata von Poll, Daniel Ritter, Sassan Hilgendorf und Dr. Jörg Hahn. Mit mehr als 300 Shops und über 1.200 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN, wozu auch die Sparten VON POLL COMMERCIAL, VON POLL REAL ESTATE und VON POLL FINANCE gehören, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, den Niederlanden, Luxemburg sowie Bulgarien vertreten und damit eines der größten Maklerhäuser Europas. Das Unternehmen befindet sich weiter auf Wachstumskurs.

Der Capital Makler-Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2018 mit Bestnoten aus. Im bundesweiten Vergleich der Maklerleistungen in 50 Städten erzielte das Unternehmen mit 37 Fünf-Sterne-Bewertungen wie in den Vorjahren eine Spitzenposition.

Kontakt VON POLL IMMOBILIEN Landkreis Donau-Ries: Judith Ernst, Geschäftsstelleninhaberin, Im Weilbach-Haus, Baldinger Straße 21, D-86720 Nördlingen, Telefon: +49 (0)9081-60 42 67 0, E-Mail: donau-ries@von-poll.com, www.von-poll.com/donau.ries

0 Kommentare