News veröffentlichen
13.03.2019 DealsBüro

Wohninvest Gruppe setzt Wachstumsstrategie durch zwei Immobilienverkäufe im Wert von rund 30 Mio. Euro fort

- Höllturmpassage in Radolfzell nach umfangreichen Revitalisierungsmaßnahmen veräußert

- Bürogebäude in Neu-Isenburg verkauft

13.03.2019

label
Anzeige
Fellbach, 13. März 2019 – Die Wohninvest Gruppe („Wohninvest“), Spezialist für moderne Büroimmobilien, setzt ihre Strategie, durch maßgeschneiderte Konzepte Mehrwerte zu schaffen, weiter erfolgreich um. Wohninvest hat aus dem eigenen Bestand sowohl die Höllturmpassage in Radolfzell als auch ein modernes Bürogebäude in Neu-Isenburg zu einem Gesamtverkaufspreis von rund 30 Mio. Euro veräußert. Der Erwerber beider Objekte ist die thallos AG mit Sitz in Tübingen und Stuttgart.

„Die durchgeführten Transaktionen verdeutlichen das Potenzial, welches in unserem etablierten Geschäftsmodell steckt. Unsere exzellente Marktkenntnis ermöglicht es uns, sowohl Immobilien im Bereich Trading nach kurzer Haltedauer zu attraktiven Konditionen zu veräußern, als auch das Potenzial in Objekten zu erkennen und sie durch gezielte wertsteigernde Maßnahmen im Bereich Value-Add/Revitalisierung auf ein neues Level zu heben“, sagt Bernd Fickler, CEO der Wohninvest Holding GmbH.

Die Höllturmpassage befindet sich im Herzen der Altstadt von Radolfzell in unmittelbarer Nähe des Bodensees. Auf einer Fläche von rund 9.200 Quadratmetern umfasst die Passage neben Büro-, Einzelhandels-, Gastronomie- und Wohnflächen auch ein Hotel mit 31 Zimmern. Nach dem Ankauf im Jahr 2016 führte Wohninvest in dem Objekt umfangreiche Revitalisierungsmaßnahmen durch, welche die Attraktivität der Immobilie deutlich erhöht haben. Investitionen in die Fassade, eine Modernisierung der Tiefgarage sowie Umwidmungen von verschiedenen Flächen führten in Verbindung mit einem engagierten Property Management zu einer Reduzierung der Leerstandsquote auf unter 3 % und damit einer signifikanten Wertsteigerung des Objektes. Die Drogeriekette Müller, Höllsport und das Hotel am Stadtgarten sind die Ankermieter der Höllturmpassage.

Das moderne Bürogebäude in Neu-Isenburg liegt in logistisch attraktiver Nähe zum Frankfurter Flughafen. Das im Sommer 2018 für den Bereich Trading erworbene Objekt verfügt über eine Fläche von rund 8.700 Quadratmetern. Ankermieter der aktuell zu rund 87 % vermieteten Immobilie sind die Siemens AG, Max Bögl Baugruppe und die Emprio GmbH. Die Transaktion fand im Rahmen eines Share Deals statt.

Die Wohninvest Gruppe verfügt aktuell bundesweit über einen Bestand an Vorratsimmobilien im Wert von über 500 Mio. Euro.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

AENGEVELT-Wohninvestment-Index AWI: Gute Lagen geben weiter nach

Für die qualifizierte wissenschaftliche Orientierungshilfe am Wohninvestmentmarkt hat... Mehr lesen

Stuttgart: Wohninvest erwirbt Bürogebäude in Weilimdorf von Catalyst

Die Wohninvest Holding aus Fellbach hat eine in der Ingersheimer Straße 16 / Hemming... Mehr lesen

Tochterunternehmen der Wohninvest kauft ehemaliges US-Konsulat in Stuttgart

Jones Lang LaSalle vermittelt Transaktion Stuttgart, 2. Juli 2012 - Die Alpenland GmbH,... Mehr lesen

0 Kommentare