News veröffentlichen
16.09.2020 ProjekteWohnen

Wohnkomfort pflanzen: STRABAG Real Estate erhält erstes GreenPass Zertifikat Deutschlands für das KUHLIO Frankfurt

- Das Umweltsiegel GreenPass zertifiziert Immobilien für ihren positiven Beitrag zum besseren Stadtklima

- Wohnensemble KUHLIO trägt aktiv zum Wohlfühlen und zum Klimaschutz auf Gold-Niveau bei

- STRABAG Real Estate erneut Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit

  • Bildquelle: Ilter Architekten für SRE
Bildunterschrift: Bildquelle: Ilter Architekten für S...
Anzeige
Als erste Immobilie Deutschlands erhält das von STRABAG Real Estate (SRE) entwickelte KUHLIO das GreenPass Zertifikat. Dem aktuell im Bau befindlichen Frankfurter Wohnensemble wird damit nicht nur die vorbildliche klimawirksame Planung auf Gold-Niveau bestätigt, sondern auch ein hoher menschlicher Wohlfühlfaktor. Denn das Umweltsiegel versteht sich als Indikator für die klimapositive Planung und Begrünung von Gebäuden.

Grün, luftig, lebenswert - KUHLIO

Schon beim ersten Blick fällt ins Auge, dass der Bepflanzungsfaktor im Bockenheimer Wohnensemble hoch ist. Statt auf strenge Blockrandbebauung, setzt der moderne Entwurf von Ilter Architekten auf optimalen Licht- und Lufteinfall. Die modular versetzten Baukörper integrieren neben 100 Eigentums- und 63 Mietwohnungen, großzügige Quartiershöfe, Individualgärten sowie gemeinschaftliche Freiflächen. „Ziel unserer Planung ist die ressourceneffiziente Grundstücksnutzung mit maximiertem Grünanteil. Aber die Masse an Pflanzen allein reicht nicht, erst richtig integriert wirkt sie positiv auf das Mikroklima, wie z.B. auf erträglichere Temperaturen im Hochsommer“, unterstreicht SRE-Bereichsleiter Rhein-Main Andreas Hülsken wichtige Erkenntnisse aus dem Zertifizierungsprozess.

Der Hintergrund: GreenPass simuliert auf Basis konkreter Planungsdaten die zu erwartenden Umweltauswirkungen, zeigt aber auch Wege auf, wie man positive Klimaeffekte weiter verstärken kann. So gelang es SRE auch in der Innenstadtlage für eine hohe klimatische Behaglichkeit in den Wohnungen wie im Außenraum zu sorgen. Statt dafür jedoch immer mehr und potenziell störanfällige Gebäudetechnik zu bemühen, setzt die Entwicklerin auf Biodiversität und den Mehreinsatz richtiger Bepflanzung. Neben besserem Klima und Komfort bewertet das Zertifikat zudem die Ressourcenschonung. Hier punktet das KUHLIO beispielsweise durch geringeren Wasser- und Energieverbrauch, da Regen zu großen Teilen zur Bewässerung von Pflanzen oder auch zur Kühlung genutzt wird.

Städte aktiv runterkühlen

Insgesamt 28 Kategorien, wie z.B. Klima, Wasser und Luft zieht der Zertifizierungsprozess ins Kalkül. Abhängig von der Anzahl erfüllter Kriterien wird der GreenPass in den vier Klassen Platin, Gold, Silber oder Certified vergeben. Mit dem sehr fokussierten Blick auf Klimaeffekte, versteht sich das Umweltzertifikat als Ergänzung zu konventionellen Nachhaltigkeits-Prüfsiegeln wie DGNB oder BREAAM.

Erklärtes Ziel des seit einem Jahr aktiven Umweltzertifikats ist es, Klimaarchitektur zum Planungsstandard zu erheben, um so systematisch zur Abkühlung von Städten bis zu vier Grad beizutragen. Dahinter steht die wissenschaftlich gesicherte Erkenntnis, dass Hitzewellen und starkregenbedingte Überschwemmungen wärmebedingte Phänomene sind, die sich durch vergleichsweise einfache Maßnahmen wie gezielte Begrünung und Freiflächenintegration vermeiden ließen.

SRE erneut Vorreiter der Nachhaltigkeit

Mit dem GreenPass in Gold bestätigt SRE erneut ihre Pionierrolle in Sachen Nachhaltigkeit. Bereits vor drei Jahren hatte die Immobilienentwicklerin in Kooperation mit dem DGNB ein Mehrfachzertifikat für Büros auf Goldstandard entwickelt. Da es weltweit das erste seiner Art war, erhielt SRE dafür 2018 den Immobilienmanager-AWARD für Nachhaltigkeit verliehen. "Unternehmerische Verantwortung und Klimaschutz gehören zusammen. Die GreenPass Zertifizierung ergänzt unsere Strategie zukunftsfähige, nachhaltige und klimaresiliente Immobilien zu realisieren", unterstreicht STRABAG Real Estate (SRE) Innovation Managerin Simone Walser.

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

WAVE WATERSIDE LIVING BERLIN GEWINNT MIPIM AWARD 2020

Das Berliner Projekt WAVE waterside living berlin wird als bestes Wohngebäude der Wel... Mehr lesen

Sanierung des Lacknerhauses geht mit großen Schritten voran

Im April wurde die Baugenehmigung für die Arbeiten im Lacknerhaus erteilt. Seitdem ge... Mehr lesen

Instone startet Bau für Wohnprojekt „Neckar.Home“ in Rottenburg am Neckar

- 66 Wohnungen entstehen auf dem ersten Baufeld innerhalb des Quartiers „Neckar.Au V... Mehr lesen

Instone Real Estate: Vertriebsstart für das Projekt „SEETOR City Campus“ ...

- Rund 200 neue Wohnungen entstehen in Nürnberg, davon etwa 120 in modernem Wohnturm ... Mehr lesen

RathausVillen Schönefeld fertiggestellt: DWS übernimmt von STRABAG Real Estate

- Generalunternehmen ZÜBLIN errichtete 154 Wohnungen in 22 Monaten Bauzeit - DWS er... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.