News veröffentlichen
25.06.2014 Projekte

Wohnpark „Kapellenfeldchen“: Die Deutsche Reihenhaus AG baut 34 Häuser im zweiten Projekt in Würselen

Die Deutsche Reihenhaus AG baut ein weiteres Quartier in Würselen. Im Wohnpark „Kapellenfeldchen“ entstehen 34 Einfamilienhäuser der Haustypen „81 m² Lebensfreude“ und „141 m² Familienglück“. Das Kölner Unternehmen investiert in sein zweites Projekt in der Stadt rund 6,5 Millionen Euro.

25.06.2014

label
Anzeige
Vorstand Carsten Rutz: „Das Angebot an bezahlbarem Wohneigentum ist in dieser Region äußerst gering. Schon bei unserem ersten Projekt in Würselen konnte die Stadt einen Gro...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Instone entwickelt neues Wohnareal in Herrenberg und erweitert damit das „Quartier a...

- Neu erworbenes Grundstück in zentraler Herrenberger Lage umfasst 12.000 m² -... Mehr lesen

Panattoni realisiert erstes City Dock in Baden-Württemberg

- Entwicklung von rund 11.000 qm Fläche für Multi-Tenant Use in Leonberg bei Stu... Mehr lesen

Alcaro startet spekulativen Bau des Log Plaza Frankfurt (Oder)

- Goldbeck als Generalunternehmer beauftragt - Early Access für 1. Bauabschnitt mit ... Mehr lesen

Warburg-HIH Invest legt Grundstein für ein Gebäude des Zalando Headquarterkomple...

- Moderner Büroneubau mit 12.900 Quadratmetern Gesamtmietfläche - Erhalt der DG... Mehr lesen

MOMENI stellt „Springer Quartier“ in Hamburg erfolgreich fertig!

- Fertigstellung des denkmalgeschützten 14-geschossigen Hochhauses sowie des modernen... Mehr lesen

QUARTERBACK Immobilien AG startet Vermietung in der Leipziger Elsterstraße

40 Wohn- und drei Gewerbeeinheiten können ab Mai bezogen werden +++ Stadtraumreparatu... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.