News veröffentlichen
21.01.2014 Märkte

Zinskommentar der Dr. Klein & Co. AG: Lange Zinsbindungen weiterhin im Trend

In Summe war das Jahr 2013 bis auf eine Ausnahme von einer impulslosen Entwicklung der Baufinanzierungszinsen gekennzeinet. Von Januar bis Mai fielen sie leicht, aber stetig auf ein neues Allzeittief. Im Mai stiegen die Zinsen deutlich und kurbelten bis September mit einem Plus von knapp 0,80%-Punkten den Baufinanzierungsmarkt an.

21.01.2014

label
Danach waren Schwankungen auf niedrigem Niveau zu verzeichnen. Auf Jahressicht erhöhten sich die Zinsen um 0,40%-Punkte. Stefan Gawarecki, Vorstandssprecher der Dr. Klein & Co. AG hält f...

Das könnte Dich auch interessieren

Immobilienmarkt München: Neue Rekordzahlen veröffentlicht – ein Missverh...

2022 begann für den Münchner Immobilienmarkt noch einmal stärker als das ve... Mehr lesen

Frankfurter Umland steht bei Wohnungskäufern hoch im Kurs

Trend zur Suburbanisierung lässt auch die Kaufpreise in den Landkreisen steigen Mehr lesen

Grundstückswertermittlung: Wozu dient der Bodenrichtwert?

● Der Bodenrichtwert bietet eine gute Orientierung für die Wertermittlung von Grund u... Mehr lesen

Niedersächsische Zinshausmarkt mit Rekordjahr / Zinshaus-Marktbericht Niedersachsen 2...

Der Zinshausmarkt im Bundesland Niedersachsen weist neue Rekorde auf. Umsatz und Kauff... Mehr lesen

Homeday Hyp-Zinskommentar: “Immer weniger Käufer können sich Immobilien no...

Der Homeday Hyp-Finanzierungsexperte Johannes Erdmann sagt: “Immer weniger Käuf... Mehr lesen

Logivest-Untersuchung offenbart: Flächenmangel in Häfen ist eine Herausforderung...

Lediglich 1,2 Millionen Quadratmeter der von 2017 bis 2021 in Deutschland neu gebauten 26 ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.