News veröffentlichen
27.11.2022 MärkteWohnen

Zinswende macht Investments in gefördertes Wohnen attraktiver

• In den letzten 5,5 Jahren wurden 31.000 geförderte Wohnungen gehandelt

• Ausschüttungsrenditen von bis zu 4,0 Prozent p.a. möglich

• Der Anteil des geförderten Wohnens an allen Deals mit mehr als 50 Wohneinheiten liegt bei rund 24 Prozent

• Geförderter Wohnraum kann im Bestand günstiger geschaffen werden als im Neubau

• Derzeit befinden sich 86.000 Sozialwohnungen in den 127 relevanten deutschen Marktstädten in der Pipeline

Gefördertes Wohnen hat sich als eigenes Investmentsegment innerhalb des Wohnungsmarktes etabliert. Während bis vor rund sechs Jahren kaum Transaktionen registriert wurden, nehmen sie seitdem...

Das könnte Dich auch interessieren

Aengevelt-Wohninvestment-Index AWI auf historisch niedrigem Wert

Als qualifizierte wissenschaftliche Orientierungshilfe am Wohninvestmentmarkt hat Aengevel... Mehr lesen

Angebotsmieten in Metropolen steigen deutlich stärker als die Kaufpreise

Inserierte Wohnungspreise geben im zweiten Halbjahr 2022 fast überall nach Mehr lesen

Analyse: Marktanteil von Immobilienmaklern 2022 angestiegen

Bundesdeutsche Maklerinnen und Makler konnten 2022 aller Widrigkeiten zum Trotz ihren Mark... Mehr lesen

Aigner Immobilien Research - Neubauwohnungen in München: Starker Rückgang der Ve...

Das Krisenjahr 2022 hat auf dem Münchner Immobilienmarkt Spuren hinterlassen: Wurden ... Mehr lesen

Erwerb von Wohneigentum erleichtern

Haus & Grund fordert Maßnahmenpaket Mehr lesen

Aengevelt-Umfrage: Wohnungswirtschaft weiter im Krisenmodus.

Bereits seit Sommer 2020 befragt Aengevelt halbjährlich Experten aus allen Bereichen ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.