d-fine GmbH

An der Hauptwache 7
60313  Frankfurt
https://www.d-fine.com/

Profil

Branche

  • Bauträger & Entwickler
  • Corporate Real Estate Management
  • Hausverwaltungen & Facility Management
  • Institutionelle Investoren
  • Asset Management
  • Energieberater & Sachverständige
  • PropTech, Technologie
  • Verbände & Institutionen
  • Finanzierung & Versicherung

Kennzahlen

Mitarbeiter: >1.000

Über das Unternehmen

d-fine ist ein führendes europäisches Beratungsunternehmen mit dem Fokus auf analytische, quantitative und technologische Herausforderungen in allen Wirtschaftszweigen. Mit über 1000 Experten deckt d-fine die ganze Bandbreite von der strategischen Beratung über die Methoden- und Prozessberatung bis hin zur IT-Integration ab. d-fine unterstützt Immobilienunternehmen und andere Marktteilnehmer verschiedener Branchen dabei, portfolioübergreifende Strategien im Bereich Dekarbonisierung und Klimaneutralität zu entwickeln, umzusetzen und in Wettbewerbsvorteile zu verwandeln.

Dekarbonisierung mit System

Die integrierte Betrachtung klimarelevanter, energetisch-technischer und ökonomischer Indikatoren ist entscheidend in der Steuerung von Immobilienportfolios auf dem Weg zu einem klimaneutralen Gebäudebestand. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Konzepte zur Einbindung klimabezogener Indikatoren in die operativen Geschäftsprozesse der Immobilienwirtschaft unter Berücksichtigung maßgebender Steuerungskennzahlen.
Für den rechenintensiven Umgang mit großen Gebäudedatenbeständen kombinieren wir leistungsfähige Technologien für die Integration von Unternehmens- und Marktdaten mit individuell zugeschnittenen Apps. Dies garantiert die effiziente Erstellung und ansprechende Visualisierung von Steuerungskennzahlen und erleichtert damit eine sachgerechte Entscheidungsfindung sowie eine überzeugende innerbetriebliche Kommunikation.

Beratung mit Unterschied

Der Perspektivenwechsel von der Mieterverwaltung hin zur digitalen Lösung für das strategische Portfoliomanagement unter zusätzlicher Berücksichtigung von Nachhaltigkeitskriterien erlaubt auch faktengestützte Entscheidungen zur Portfolioentwicklung. Angereichert mit Marktdaten können Standorte identifiziert werden, in denen die Mieterdemografie und andere Faktoren eine Akzeptanz von energetischen Maßnahmen signalisieren. Projektverantwortliche und Teams in Immobilienunternehmen können so Entscheidungen treffen, die gleichzeitig den Zielen des Unternehmens und den EU-Anforderungen zur Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden entsprechen.

Praxisbeispiel: Klima-Risiko-Analyse im Rahmen des TCFD-Reportings

Datengestütztes Portfoliomanagement fließt ganz aktuell beispielsweise in die EU-Berichtspflichten ein. So entwickeln wir in Projekten mit unseren Kunden, wie die TCFD-Empfehlungen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung konkret für ein Unternehmen umgesetzt werden können. Wir identifizieren die regionalen Klimaszenarien und vergleichen relevante Trends in Sozioökonomie, Technologie, Digitalisierung und Regulierung. Die anschließende Risikoanalyse umfasst sowohl das Geschäftsumfeld als auch den Gebäudebestand und liefert neben einem qualitativen Scoring auch eine quantitative Abschätzung der Auswirkungen auf Erträge und Kosten. Auch Benchmarks zum Gebäudebestand, Bewertungen der Klimastrategie und der Ausblick zur weiteren Operationalisierung sind konkrete Ergebnisse, die wir mit unseren Kunden entwickeln.

Praxisbeispiel: Softwarelösung zur Klimawirkungsmessung von Immobilienportfolios

In Kooperation mit großen Immobilienkonzernen, Investoren, Kreditgebern und weiteren Lösungsanbietern gestalten wir Plattformen für unterschiedliche Nutzer und Anwendungsfälle. So entwickelt d-fine in einer fach- und sektorenübergreifende Entwicklungspartnerschaft mit dem Wohnungsunternehmen Vonovia, der GLS Bank und dem Klimametrik-Anbieter right. based on science eine Softwarelösung zur Klimawirkungsmessung von Immobilien und Immobilienportfolios. Die Software wird die ökonomischen und ökologischen Aspekte der Dekarbonisierung unter anderem in einer greifbaren und aussagekräftigen °C-Zahl vereinen, die so als zukunftsorientierte Kennzahl die fortschreitenden Bemühungen der Unternehmen dokumentiert.

Kontakt
Dr. Tilman Huhne
tilman.huhne@d-fine.de
Dr. Magnus Wobben
magnus.wobben@d-fine.de weiterlesen

1 Mitarbeiter

Ansprechpartner

0 Verbindungen

0 Verbindungen zu Gebäudeprofilen

Keine Verbindungen vorhanden
Impressum