News veröffentlichen
26.06.2019 Projekte

1.000 Bäume für die Klimainsel Kelsterbach

Stadt will sich auf die Herausforderungen des Klimawandels einstellen / Auftrag für Stadtentwicklungsbüro ProjektStadt aus Frankfurt

26.06.2019

label
Anzeige
Kelsterbach – Mit 1.000 Bäumen und vielen neuen Grünflächen will sich die Stadt Kelsterbach in den kommenden Jahren auf die wachsenden Herausforderungen des Klimawandels einstelle...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

ehret+klein und Steripower unterzeichnen Mietvertrag über 550 m²

Das Starnberger Mittelstandsunternehmen „Steripower" wächst und zieht in d... Mehr lesen

GERCHGROUP schließt städtebaulichen Vertrag für das Laurenz Carré

Düsseldorf, 06. April 2020. Der bundesweit agierende Projektentwickler GERCHGROUP aus... Mehr lesen

D&S realisiert Projektentwicklung mit 121 Wohnungen im neuen Wohngebiet Antoniusquarti...

D&S erhielt gemeinsam mit dem Planungspartner a21 Architekten nach erfolgtem Architekt... Mehr lesen

Notkrankenhäuser für Corona-Patienten

Die Bilder aus dem chinesischen Wuhan gingen um die Welt: Dort wurde innerhalb von wenigen... Mehr lesen

Bürogebäude unIQus in Bad Homburg fertiggestellt - Nachhaltige Architektur, aufw...

Pielok Marquardt Architecture by Canzler planten im Auftrag der OFB Projektentwicklung das... Mehr lesen

Think Campus in Potsdam: Richtfest im Virtual Reality Livestream

Zweites Bürogebäude des Ensembles im Rohbau fertig – Meilenstein für ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.