News veröffentlichen
02.03.2021 PolitikStuttgart

Zeitenwende für Innenstädte – Sowohl Kommunen als auch Handel und Vermieter gefordert

Um deutschlandweit unsere Innenstädte zu erhalten und auch wieder Post-Corona attraktiv und lebendig zu gestalten, stehen nach Angaben von DAVE sowohl die Kommunen als auch der Handel gemeinsam mit den Vermietern vor einer Zeitenwende und sind entsprechend gefordert.

02.03.2021

label
Um deutschlandweit unsere Innenstädte zu erhalten und auch wieder Post-Corona attraktiv und lebendig zu gestalten, stehen nach Angaben von DAVE sowohl die Kommunen als auch der Handel gemeinsam m...

Das könnte Dich auch interessieren

Norddeutsche Wohnungswirtschaft kritisiert Jamaika-Koalition

Verzicht auf Senkung der Grunderwerbsteuer macht Wohnen erheblich teurer Mehr lesen

BFW-Präsident: „Neue Förderung für Wohnungsbau muss schnell kommen!...

Berlin, 13.01.2022. Anlässlich der ersten Aussprache des Bundestags über die Bau... Mehr lesen

ZIA: Wohnungsneubau wird durch neue Kapitalanforderungen der BaFin gefährdet

Berlin, 13.01.2022 – Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immob... Mehr lesen

ZIA: BGH-Urteil zur Mietanpassung ist interessengerecht

Die heutige Entscheidung des Bundesgerichtshofs, dass im Fall einer Geschäftsschlie... Mehr lesen

ZIA will ambitionierte Klimaschutzpläne der Bundesregierung tatkräftig unterst...

Der Zentrale Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, hat seine Unte... Mehr lesen

Stichtag 1. Januar 2022: Was sich für Immobilieneigentümer ändert - Neue Re...

Für Immobilieneigentümer treten zum 1. Januar 2022 einige wichtige Änderung... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.