News veröffentlichen
13.08.2020 Unternehmen

Deutsche Wohnen schärft Bestandsprofil und setzt weitere Impulse für Neubau und Klimaschutz in Deutschland

- Maßgebliche Verbesserung der Portfolioqualität durch erfolgreiche Transaktionen

- Deutlicher Ausbau der Projektentwicklung durch Beteiligung an QUARTERBACK Immobilien AG und Anstieg des Neubauvolumens auf über 5 Mrd. Euro

- Konkreter Vorstoß für mehr Klimaschutz im Gebäudesektor

13.08.2020

label
Anzeige
Berlin, 13. August 2020. Das erste Halbjahr 2020 war auch für die Deutsche Wohnen geprägt von der Corona-Pandemie. Frühzeitig hat das Unternehmen Maßnahmen zum Schutz seiner Mitar...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

30 Jahre Nachhaltigkeit bei Piepenbrock: Auftakt ins Jubiläumsjahr mit Ehrengast Rein...

(Osnabrück, 25.09.2020) Seit 1990 engagiert sich der Gebäudedienstleister Piepen... Mehr lesen

Hedonische Modelle können den administrativen Aufwand bei der Grundsteuererhebung opt...

Zeitgemäße Bewertungsmodelle liefern effiziente und zuverlässige Grundlage... Mehr lesen

immoTISS omc: Neugründung bietet Beratung und Management für wachsenden Markt Se...

- Jochen Zeeh, Hermann Josef Thiel und Guido Heidbüchel gründen gemeinsames Unte... Mehr lesen

Bisher größtes Projekt erfolgreich durchfinanziert: zinsbaustein.de stellt neue...

* Mit Cube River 342 stellt zinsbaustein.de direkt zwei neue Rekorde auf * Mit einem Gesa... Mehr lesen

FCR Immobilien AG plant Wechsel in den regulierten Markt und Kapitalerhöhung

München, 24.09.2020: Vorstand und Aufsichtsrat der FCR Immobilien AG ("FCR... Mehr lesen

ZIEGERT bester Makler Berlins laut Capital Makler-Kompass 2020

• Die Zeitschrift Capital kürt ZIEGERT – Bank- und Immobilienconsulting Gm... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.