News veröffentlichen
12.06.2019 Märkte

Deutschland ist Top-Destination für ausländische Investitionen in zweckorientiert gebaute Studentenwohnheime

Neuen Untersuchungen der unabhängigen Immobilienberatungsgesellschaft Knight Frank zufolge ist Deutschland mit 2,0 Milliarden US-Dollar der beste Standort in Kontinentaleuropa für Investitionen in zweckorientiert gebaute Studentenwohnheime (Englisch: purpose built student accomodation, Abkürzung PBSA) in den vergangenen drei Jahren. Nach Deutschland folgen die Niederlande (1,4 Mrd. US-Dollar), Frankreich (1,0 Mrd. US-Dollar), Österreich (0,7 Mrd. US-Dollar) und Spanien (0,3 Mrd. US-Dollar).

Ausländische Investitionen in europäische Studentenwohnheime beliefen sich seit 2016 auf insgesamt 2,3 Mrd. US-Dollar. Dies stellt einen signifikanten Anstieg gegenüber den vergangenen ...

Vollen Zugriff auf das Nachrichtenarchiv

Für alle Nachrichten älter als 30 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden

Das könnte Dich auch interessieren

Neubau in Deutschland: Bestandshalter verstärken ihre Aktivitäten bei Gewerbeimm...

- Anteil des Investor-Developments wächst auf 40 Prozent - Vor allem Büro- und ... Mehr lesen

DIWG veröffentlicht “Trendreport Logistik 2019”

- Kleinere Logistikimmobilien in zentraleren Lagen gewinnen in Ballungsräumen an Bede... Mehr lesen

Kaufen oder mieten? Was lohnt wo im Kölner Speckgürtel

• Kerpen, Erftstadt und Bergheim: Nur drei der 26 analysierten Kölner Umland-Reg... Mehr lesen

Kaufen oder mieten? Was lohnt wo im Düsseldorfer Speckgürtel

• Erkrath: Nur eine der analysierten Düsseldorfer Umland-Regionen erzielt einen ... Mehr lesen

Kaufen oder mieten? Was lohnt wo im Hamburger Speckgürtel

• Nur 16 der 53 analysierten Hamburger Umland-Regionen erzielen einen Kaufpreisfaktor... Mehr lesen

Kaufen oder mieten? Was lohnt wo im Speckgürtel um Frankfurt am Main

• Nur drei der 37 analysierten Speckgürtel-Regionen um Frankfurt am Main erziele... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.