News veröffentlichen
27.01.2014 Märkte

Die Bevölkerungsentwicklung ist dynamischer als der Wohnungsmarkt

Eine aktuelle Studie der Berliner City Report Agentur zeigt, dass die demographische Entwicklung Deutschlands uneinheitlich verläuft. Der schmerzliche Bevölkerungsrückgang, wie auch das chancenreiche (konzentrierte) Wachstum bedeuten Ausgaben und zu bewältigende Konflikte für Städte und Gemeinden. Die Statistik für Deutschland stellt das Ausmaß der Konsequenzen klar: „Bundesweit boomen die Metropolen, währenddessen die Peripherie schrumpft. Jedoch wohnt nur weniger als jeder Fünfte in einer Region mit Miet- und Preissteigerungen“

27.01.2014

label
Ursächlich für das sich auf Metropolen konzentrierende Bevölkerungsplus sind eine Binnenwanderung der in Deutschland Ansässigen und Zuzüglern aus dem Ausland, ausgelöst d...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

IVD-Mietmarktbericht Bayern: Mietanstieg verlangsamt sich bayernweit - mancherorts k...

Bamberg, Schweinfurt und Würzburg mit deutlicheren Mietsteigerungen; in München ... Mehr lesen

Region Magdeburg: Aengevelt registriert hohe Nachfrage nach günstigem Wohnraum.

Aengevelt stellt in der Region Magdeburg aktuell eine hohe Nachfrage insbesondere nach Woh... Mehr lesen

LIP Invest veröffentlicht Marktbericht „Logistikimmobilien Deutschland“ f...

LIP Invest, führender Anbieter von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle I... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.