News veröffentlichen
18.05.2020 Projekte

Drees & Sommer: Grüne Rechenzentren statt heißer Luft

Nicht nur der gestiegene Serienkonsum auf Netflix, Amazon Prime und Co. stellt die Kapazitäten der Rechenzentren auf eine harte Probe. Auch unzählige E-Mails, Social Media Posts, Videokonferenzen oder Kryptowährungen wie Bitcoin tragen zu einem gigantischen Datenverkehr bei. Die Folge ist ein extrem hoher Energieverbrauch. „Konzepte für umweltfreundliche Rechenzentren müssen auch in Deutschland stärker Einzug halten“, sagt Klaus Dederichs, Head of ICT beim auf Bau- und Immobilien spezialisierten Beratungs- und Planungsunternehmen Drees & Sommer mit Sitz in Stuttgart. Aktuelle Projekte wie der Technologiepark IN-Campus von Audi in Ingolstadt gehen mit einem ausgeklügelten Energiekonzept und Abwärmenutzung mit gutem Beispiel voran.

Gemäß einer kürzlich veröffentlichten Bitkom-Studie beträgt global das CO2-Äquivalent von Rechenzentren und Kommunikationsnetzen etwa 200 bis 250 Megatonnen. „Unse...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Goethequartier: Die Wohnkompanie übergibt 78 Wohneinheiten an die Nassauische Heimst...

Erster Bauabschnitt sechs Monate früher als geplant fertig gestellt. 80 Prozent der W... Mehr lesen

Neue Betreiber für den Heinrich-Hertz-Turm

Mit den Machern des OMR Festivals, der Ramp106 GmbH, Home United, Projektentwickler von Co... Mehr lesen

Mieterlass für das Buchner-Haus in Passau

*Projektentwickler ehret+klein erlässt Gewerbetreibenden teilweise die Miete *Drei M... Mehr lesen

MünchenBau kauft Gewerbegrundstück in Hauptbahnhof-Nähe

- Ankauf von Fläche mit rund 4.000 Quadratmetern in „Denisstraße“ ... Mehr lesen

Berlin: Scaling Spaces mit neuen Flex-Office-Flächen in der Willner Brauerei

Berlin, 3. Juni 2020 – Scaling Spaces setzt sein Wachstum in der Bundeshauptstadt fo... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.