News veröffentlichen
09.12.2021 DealsIndustrieBremen

FAUN Umwelttechnik bringt Wasserstoff nach Bremen

Die FAUN Umwelttechnik GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Osterholz-Scharmbeck ist nun mit ihrer Business Unit „BLUEPOWER - Alternative Antriebe“ in Bremen vertreten. Das inhabergeführte Unternehmen, das bisher hauptsächlich Müllfahrzeuge- und Straßenkehrmaschinen entwickelt und produziert, hat in der Walter-Geerdes-Str. 22 in Bremen eine neue Produktionsstätte, speziell für Wasserstoff-Lkw, eröffnet.

Insgesamt hat FAUN Umwelttechnik rund 4.850 m² angemietet, davon entfallen rund 4.030 m² auf die Hallen-, Werkstatt- und Sozialfläche und rund 820 m² auf die Bürofläche. ...
Impressum | Inhalt melden

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

CAERUS finanziert Erwerb eines Light-Industrial-Objekts durch Tristan Capital Partners

Die CAERUS Debt Investments AG (CAERUS) hat über die vom Unternehmen aufgelegten und ... Mehr lesen

JUNiCKE Gruppe erwirbt Light-Industrial Halle in Osnabrück

Die JUNiCKE Gruppe, ein bundesweit tätiger Immobilieninvestor mit Fokus auf hochwerti... Mehr lesen

Hogan Lovells begleitet Corum Origin beim Verkauf einer Gewerbeimmobilie mit einem Rekordg...

Unter Leitung des Düsseldorfer Counsel Dr. Tobias Strohmeier hat die globale Wirtscha... Mehr lesen

JUNiCKE Gruppe erwirbt Light-Industrial Halle in Ilsenburg, Sachsen-Anhalt

Die JUNiCKE Gruppe, ein bundesweit tätiger Immobilieninvestor mit Fokus auf hochwerti... Mehr lesen

ADOLF WEBER Gewerbepark im Hafengebiet Essen: Vollvermietung erreicht

- Fertigstellung Gewerbepark-Neubau: 15.500 m² Lager-, Büro- und Servicefl... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.