News veröffentlichen
23.11.2017 Sonstiges

Fleißig Fördermittel gesammelt

Fast 40 Prozent der Zuschüsse aus den hessischen Städtebauförderprogrammen gehen in diesem Jahr an von der NH ProjektStadt betreute Kommunen / Masterplan „Wohnen in Hessen“ als Motivationsspritze für den sozialen Wohnungsbau / Fontaine-Kretschmer: „Ein Rädchen greift ins andere“

23.11.2017

label
Anzeige
Frankfurt/Main – Know-How zahlt sich aus. Auch in diesem Jahr hat die NH ProjektStadt, die Stadtentwicklungsmarke der Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte/Wohnstadt, erfolgreich F...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Tag des offenen Denkmals® 2020: Salamander-Areal und Grafen- und Gesandtenbau

Denkmale sind mehr als nur schön – das erleben jährlich Millionen Besucher... Mehr lesen

Die Zukunft der Bürgerbeteiligung in virtuellen Stadtmodellen

Im Rahmen der Erstellung des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts f... Mehr lesen

Suffizienz leben: Landtagsabgeordnete Kerstin Geis bei Sommertour in Kelsterbach

Unter dem Motto „Nachhaltigkeit und Klimaschutz“ besucht Kerstin Geis (SPD) Ko... Mehr lesen

imovo vermarktet exklusiv den 3. Bauabschnitt des Neubau-Wohnprojektes „Karolinger H...

Düsseldorf, den 13.08.2020 – Der erst im Jahr 2017 neu gegründete Bereich ... Mehr lesen

GdW-Präsident Axel Gedaschko und VdW südwest Vorstand Dr. Axel Tausendpfund bes...

Sommerfachreise der Wohnungswirtschaft in Mittel- und Nordhessen Mehr lesen

Präsenzveranstaltungen für Immobilienprofis voraussichtlich wieder im Herbst

Seit Ende März hat der IVD West alle seine Kongresse, Tagungen und Seminare auf die d... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.