News veröffentlichen
20.05.2022 MärkteWohnen

Immobilienumfrage: Häufige Fehler beim privaten Immobilienverkauf

● In rund 75 Prozent der Fälle ist ein unzureichendes Exposé mit unprofessionellen Fotos der häufigste Fehler beim privaten Immobilienverkauf

● Mit einem zu hohen Angebotspreis gehen immerhin 68,3 Prozent der privaten Verkäufer in die Vermarktung

● Zu den häufigen Fehlern zählt zudem eine zu hohe emotionale Bindung zur eigenen Immobilie (64,5 Prozent), welche bei einer objektiven Verkaufsverhandlung eher hinderlich ist

Anzeige
Nicht jeder private Eigentümer setzt beim Verkauf seiner Immobilie auf die Unterstützung eines Maklers. Einige Immobilienbesitzer versuchen, ohne Makler zu verkaufen und führen den Verk...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Marktbericht Wiesbaden 2022: Steigende Immobilienpreise vor allem im Haussegment

● Vermarktungsdauer bei Wohnimmobilien erreicht im vierten Quartal 2021 den bisher niedrig... Mehr lesen

VON POLL IMMOBILIEN unterstützt die NCL-Stiftung mit einer Spende von 10.000 Euro

● VON POLL IMMOBILIEN spendet 10.000 Euro an die NCL-Stiftung, die sich der Erforschung de... Mehr lesen

Acht von zehn Deutschen träumen vom Eigenheim

- Studie zeigt: Späteres mietfreies Wohnen, Altersvorsorge und Schutz vor Kündig... Mehr lesen

Steigende Hypothekenzinsen: Was bedeutet das für den Immobilienmarkt?

● Durch die Zinserhöhungen lassen sich bereits erste preisliche Stagnationen am Immob... Mehr lesen

Ein Reihenhaus für 11,8 Mio. Euro, eine Wohnung für 10,9 Mio. Euro. Immobilienpr...

München bleibt bei den Immobilienpreisen in Deutschland weiterhin an der Spitze und s... Mehr lesen

Neue Mietspiegelverordnung ab 1. Juli in Deutschland in Kraft: Wohnentwickler, Finanzierer...

- Neue Verordnung sieht Mietspiegel für alle Kommunen ab 50.000 Einwohnern vor - Zie... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.