News veröffentlichen
27.08.2018 Unternehmen

IMMOVATION AG schüttet zum 14. Mal Rendite für Genussrechte aus

Kassel, 27.08.2018 – Rund 2,4 Millionen Euro überwies die IMMOVATION AG im Juli diesen Jahres an seine fast 2.000 privaten Geldgeber. Seit 14 Jahren schüttet der Immobilien-Projektentwickler die Rendite für seine Genussrechte regelmäßig aus.

Anzeige
Private Kapitalanleger konnten sich seit Emissionsbeginn im Jahr 2004 mit der Zeichnung von Genussrechten am Unternehmenserfolg der IMMOVATION-Unternehmensgruppe beteiligen. Insgesamt rund 95 Millione...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

PATRIZIA meldet starkes Ergebnis für das 1. Halbjahr 2020 und bestätigt Prognose...

• Operatives Ergebnis im 1. Halbjahr 2020 von 74,1 Mio. Euro unterstreicht Stabilit... Mehr lesen

easol schließt Partnerschaft mit Boreales

- easol verbessert Angebot für KVGs im Immobilienbereich - Integration der SAP-basie... Mehr lesen

GSG Berlin setzt dynamisches Wachstum fort

Erfolgreiches Halbjahresergebnis trotz Corona: Neuvermietungen verzeichnen gesteigerte Mie... Mehr lesen

Schroder Real Estate sammelt über 400 Millionen Euro für ersten gesamteurop...

05. August 2020 Schroders hat nach einer weiteren Schließung bisher 425 Millionen E... Mehr lesen

Union Investment siedelt Bienen an: Umweltprojekt mit 33 Immobilien gestartet

• 66 Bienenvölker mit über einer Million Bienen angesiedelt • Bienenp... Mehr lesen

IMMOVATION AG schüttet zum 16. Mal Rendite für Kapitalanlagen aus

Kassel, 04.08.2020 – Rund 1,7 Millionen Euro hat die IMMOVATION AG an ihre ca. 1.600... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.