News veröffentlichen
01.04.2020 MärkteBüroFrankfurt

NAI apollo: Bürovermietungsmarkt Frankfurt mit schwachem Jahresstart

- Flächenumsatz von 67.800 Quadratmetern im ersten Quartal 2020

- Kanzleien, Notare & Rechtsberater bestimmen Marktgeschehen

- Leerstand bei 6,3 Prozent

- Spitzenmiete steigt auf 46,20 Euro/m² - Plus von 6,9 Prozent gegenüber Vorjahr

- Prognose für 2020: deutliche Folgen durch Coronakrise erwartet, Leerstand steigt, Flächenumsatz sinkt, Mieten mit stabiler bis rückläufiger Tendenz

01.04.2020NAI apollo

label
Anzeige
Frankfurt am Main, 01. April 2020 – Der Frankfurter Büroflächenmarkt inklusive Eschborn und Offenbach-Kaiserlei hat zum Jahresstart 2020 und damit bereits vor Ausbruch der Coronakrise ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

blackolive berichtet über die Entwicklung der einzigartigen Frankfurter Skyline

Sie sticht sofort ins Auge! Die Skyline der Stadt Frankfurt ist eines von vielen Alleinste... Mehr lesen

DIP analysiert deutlichen Umsatzrückgang am deutschen Büromarkt

Jahresbilanz 2020 der DIP – Deutsche Immobilien-Partner Mehr lesen

Aengevelt Research zur zukünftigen Bautätigkeit: Mehr Wohnungen, weniger B...

Aengevelt Research hat die jüngste Entwicklung der Baugenehmigungen analysiert und pr... Mehr lesen

Aengevelt analysiert verhaltene Dynamik am Dresdner Büromarkt.

- Rückläufig: Büroflächenumsatz unter Vorjahreswert. - Es bleibt eng:... Mehr lesen

Büromieten stiegen auch im Corona-Jahr 2020

Preisdynamik schwächte sich im zweiten Halbjahr ab Mehr lesen

Europäische Büromärkte 2020 leiden unter dem wirtschaftlichen Double Dip

- Trotz schwieriger Marktbedingungen Anstieg des gewichteten europäischen Büro-M... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.