News veröffentlichen
05.03.2018 DealsBüroBad Homburg

OFB verkauft unIQus in Bad Homburg

Der Projektentwickler OFB hat das Bürogebäude "unIQus – Intelligente Bürowelten“ nahe Frankfurt an BNP Paribas REIM (Real Estate Investment Management) Frankreich für den Investmentfonds SCPI OPUS REAL verkauft. Die BNP Paribas REIM Germany hat als Kapitalverwaltungsgesellschaft für Immobilien-Spezialfonds die komplette Transaktion realisiert und wird für das Asset Management verantwortlich sein. Über die Transaktionssumme des Deals wurde Stillschweigen vereinbart.

unIQus mit einer Gesamtfläche von ca. 7.700 Quadratmetern auf fünf Geschossen, wurde erst kürzlich (im 4. Quartal 2017) fertiggestellt und erhielt die Nachhaltigkeitszertifizierung LEED...

Das könnte Dich auch interessieren

REALOGIS berät Familienunternehmen in Karlsruhe

Realogis – Deutschlands führendes Beratungsunternehmen für Industrie- und ... Mehr lesen

Grüne Mitte in Essen: Brockhoff OFFICE gewinnt zwei neue Mieter für den ADAC-Neu...

Die Fahrschule „We Drive“ und der Lautsprecherhersteller „GP Acoustics G... Mehr lesen

Savills berät bei Anmietung am Düsseldorfer Hauptbahnhof

SG Steuer- und Wirtschaftsakademie GmbH mietet zum 1. Febraur neue Räumlichkeiten an Mehr lesen

Hallbergmooser MABP: Vollvermietung im neuen Gewerbepark M5

Die neuen Flächen für Gewerbetreibende im Munich Airport Business Park (MABP) si... Mehr lesen

OpernTurm: UBS verlängert langfristig, Ardian Germany zieht ein

Die Schweizer Großbank UBS hat ihren Mietvertrag im OpernTurm langfristig verl... Mehr lesen

BNP Paribas REIM vermietet im Münchener Art Deco Palais an Max-Planck-Innovation

BNP Paribas Real Estate Investment Management (BNP Paribas REIM) Germany hat einen weitere... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.