News veröffentlichen
24.02.2021 ProjekteWohnen

Plattenbausiedlung wird zum ökologischen Vorzeigequartier

Neun Wohnhäuser mit 240 Wohneinheiten in Brück-Ausbau werden zum sozialen und ökologischen Vorzeigequartier / 81 Wohnungen noch unvermietet

Anzeige
Bereits 2017 haben Dr. Matthias Lenhardt und sein Partner Helmut Roling die neun Plattenbau-Wohnhäuser des Ensembles Brück-Ausbau mit insgesamt 240 Ein-, Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Einheit...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Hunscheidtstraße: BPD entwickelt „ParkViertel“ auf ehemaligem Jahnel-Kes...

Startschuss für ein besonderes Projekt zur Quartiersentwicklung in Bochum: Die BPD Im... Mehr lesen

Anker gelichtet: Startschuss für den Bau der ersten 29 Wohneinheiten des Projekts Mai...

Frankfurt, 14. April 2021. DIE WOHNKOMPANIE Rhein-Main beginnt planmäßig im Fr... Mehr lesen

Urbanes Gebiet: 400 neue Wohnungen und Gewerbe – Baubeginn noch dieses Jahr: So wird...

• HASPA PeB und die HJD-Gruppe projektieren rd. 125 öffentlich geförderte M... Mehr lesen

QUARTERBACK Immobilien AG finalisiert 72 Wohnungen in Dresden-Strehlen

Modernes Wohnquartier unweit des Wasaplatzes vor Vollendung+++ Highlight: Großz... Mehr lesen

Townscape und Sassenscheidt stellen Wohnprojekt „Lido“ in Leipzig fertig

- HanseMerkur Grundvermögen AG übernimmt 72 neu errichtete Wohnungen - Wohnquar... Mehr lesen

Bauwert baut 99 Eigentumswohnungen an der Berliner Straße in Pankow

- Wohnungen zwischen 51 und 115 Quadratmetern in Innenhoflage - Hochwertige Architektur... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.