Anzeige

Transaktionsvolumen mit 1,9 Mrd. Euro noch 19 % unter Vorjahresniveau – Zahlreiche Großdeals im 4. Quartal erwartet

2,5 Mrd. Euro Umsatz bedeuten Plus von 12 % gegenüber Vorjahr – Investoren fragen zunehmend Lagen außerhalb des S-Bahn-Rings nach

Umsatzplus von knapp einem Drittel auf 25,4 Mrd. Euro – Zuwächse in allen Segmenten und Regionen

Transaktionsvolumen knapp über Vorjahreswert – Hohe Aktivität im Value-Add-Segment

Trotz geringer Zahl an großvolumigen Verkäufen steigt Transaktionsvolumen um 12 % gegenüber Vorjahr

Transaktionsvolumen mit knapp 1,6 Mrd. Euro 13 % im Plus – Aktivität in B-Lagen am höchsten

Transaktionsvolumen sinkt um 40 % auf 1,0 Mrd. Euro – zweite Jahreshälfte wahrscheinlich wesentlich umsatzstärker

16,9 Mrd. Euro bedeuten Umsatzplus von 28 % - Ausländische Käufer wieder aktiver als einheimische Investoren

Transaktionsvolumen von 1,3 Mrd. leicht unter Vorjahreswert – B-Lagen und Privatinvestoren prägen das Marktgeschehen

Einzelhandels- und Logistikimmobilienverkäufe lassen Transaktionsvolumen um 17 % gegenüber Vorjahresquartal ansteigen