Anzeige

Münchener Büroflächenumsatz kratzt an der 1-Mio.-Marke Münchener Büroflächenumsatz kratzt an der 1-Mio.-Marke

Leichte Mietsteigerungen und höchstdynamisches Investmentgeschehen Leichte Mietsteigerungen und höchstdynamisches Investmentgeschehen

Durch umsatzstarkes Schlussquartal konnte ein Büroflächenumsatz von 306.000 m² erzielt und das Vorjahr übertroffen werden Durch umsatzstarkes Schlussquartal konnte ein Büroflächenumsatz von 306.000 m² erzielt und das Vorjahr übertroffen werden

Konstanz am Büromarkt, Beschleunigung auf dem Investmentmarkt Konstanz am Büromarkt, Beschleunigung auf dem Investmentmarkt

Noch knapperes Angebot und weiter kräftig steigende Mieten – Entspannung der Marktsituation frühestens ab 2020 Noch knapperes Angebot und weiter kräftig steigende Mieten – Entspannung der Marktsituation frühestens ab 2020

639.400 m² - die Zahl des Jahres 2018 liest sich stattlich. 639.400 m² - die Zahl des Jahres 2018 liest sich stattlich.

Leerstandsquote liegt nur noch bei 1,5 Prozent Leerstandsquote liegt nur noch bei 1,5 Prozent

Büromarkt: Vorvermietungsquoten bleiben hoch - Flächenknappheit erfordert ein Weiterdenken Büromarkt: Vorvermietungsquoten bleiben hoch - Flächenknappheit erfordert ein Weiterdenken

Für das Gesamtjahr 2018 summiert sich der Büroflächenumsatz auf insgesamt 622.100 m². Für das Gesamtjahr 2018 summiert sich der Büroflächenumsatz auf insgesamt 622.100 m².

Inklusive der Nutzungsklasse „Living“ (Wohn-Portfolios, Mikro-Wohnen und Pflegeimmobilien) könnte sich das Transaktionsvolumen auf bis zu 76 Mrd. Euro summieren. Inklusive der Nutzungsklasse „Living“ (Wohn-Portfolios, Mikro-Wohnen und Pflegeimmobilien) könnte sich das Transaktionsvolumen auf bis zu 76 Mrd. Euro summieren.