Anzeige

Abseits der Big 7: Leipzig ist viertgrößter Markt für flexible Büroflächen Abseits der Big 7: Leipzig ist viertgrößter Markt für flexible Büroflächen

Die Nettomittelzuflüsse in offene Immobilien-Publikumsfonds stiegen in den ersten acht Monaten 2019 laut BVI um über 100 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum an. Die Nettomittelzuflüsse in offene Immobilien-Publikumsfonds stiegen in den ersten acht Monaten 2019 laut BVI um über 100 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum an.

• Büroflächen-Run: Bereits 740.000 m² in den ersten drei Quartalen kontrahiert • Berlin schafft Platz: Bürofertigstellungen nahezu verdoppelt • Teuer, teurer, Berlin: Bürospitzenmiete steigt auf 3...

geomap-Analyse zeigt: überwiegend Preissteigerungen in deutschen Mittelstädten

Im dritten Quartal 2019 steigt der JLL Performance Indicator VICTOR Prime Office mit einem Plus von 3,9 Prozent deutlich stärker als in den Vorquartalen. Ralf Kemper, Head of Valuation & Transaction Advisory JLL Germany zur moment... Im dritten Quartal 2019 steigt der JLL Performance Indicator VICTOR Prime Office mit einem Plus von 3,9 Prozent deutlich stärker als in den Vorquartalen. Ralf Kemper, Head of Valuation & Transaction Advisory JLL Germany zur moment...

Nicht nur in den sieben Big 7 Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart gehört das Angebot flexibler Büroflächen mittlerweile als Kenngröße zu den Immobilienmärkten daz... Nicht nur in den sieben Big 7 Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart gehört das Angebot flexibler Büroflächen mittlerweile als Kenngröße zu den Immobilienmärkten daz...

TOP News

Bei einer Bürospitzenmiete von aktuell 15,50 Euro netto pro Monat ist Nürnberg somit für einige Unternehmen eine sinnvolle Alternative zu München. Bei einer Bürospitzenmiete von aktuell 15,50 Euro netto pro Monat ist Nürnberg somit für einige Unternehmen eine sinnvolle Alternative zu München.

Erste neun Monate 2019 mit Rückgang von 26 Prozent auf nun 404.000 m² im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Erste neun Monate 2019 mit Rückgang von 26 Prozent auf nun 404.000 m² im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Branchen-Kampf um die jungen Zielgruppen Branchen-Kampf um die jungen Zielgruppen