News veröffentlichen
06.01.2022 ProjekteWohnenWürzburg

WILMA gewinnt Wettbewerb für Grundstücksfläche im Stadtquartier „Hubland“

Würzburg Ende Dezember 2021: Die Wilma Immobilien GmbH hat das Ausschreibungsverfahren der Stadt Würzburg, für eine Teilfläche von rund 4.200 m² im Konversionsprojekt des neuen Stadtquartiers „Hubland“, gewonnen und mit der Beurkundung im Dezember die Eigentumsübertragung fixiert. Im Quartier IV „Kürnacher Berg“ hat sich WILMA gegen 11 weitere Wettbewerber durchsetzen können und wird hier 24 Townhäuser mit einer Wohnfläche von insgesamt 3.733 m² realisieren.

06.01.2022

label
Anzeige
Die von Wilma entwickelten Townhäuser werden voll unterkellert sein und über integrierte Garagen, Terrassen und Gärten verfügen. Der Vertriebsstart für die Häuser ist ber...

Das könnte Dich auch interessieren

Revitalisierung des Chemnitzer Kulturpalastes schreitet zügig voran

Der Baufortschritt an einem der aufwendigsten Bauprojekte der jüngeren Chemnitzer Sta... Mehr lesen

Auf den ersten Häusern ist das Dach schon drauf

„Wir kommen sehr gut voran“: Arbeiten auf der Baustelle von Housing! for Futur... Mehr lesen

KSK-Immobilien GmbH stellt neue Auszubildende ein

Köln, 11.08.2022 Am 1. August hat offiziell das neue Ausbildungsjahr begonnen. Auch d... Mehr lesen

PROJECT beteiligt sich an Quartiersentwicklung in Strausberg bei Berlin

Das 10.210 m² große Baugrundstück Kelmstraße 9 in Strausberg 15 Kilo... Mehr lesen

AntoniaGärten in Wiesbaden-Erbenheim: Richtfest für 2. und 3. Bauabschnitt

Traumhaus AG baut für die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt ... Mehr lesen

HARFID plant Wohnquartier in Leverkusen

Auf einem ehemaligen Bahn-Gelände sollen 144 Wohnungen gebaut werden – Geplant ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.